Projekte

Ehemalige Schüler stellten ihre Studiengänge vor

Auf Initiative von  Herrn Humburg und Frau Dannhäuser fand wie im letzten Jahr auch heuer wieder ein Infotag für unsere Schülerinnen und Schüler aus der Q11 und Q12 zum Thema Studium und Ausbildung statt.

Der Förderverein hat über sein Netzwerk 20 ehemalige AWGler, die mit ihrem Studium  bereits fortgeschritten sind (mind. 5. Semester), gewinnen können, an der Schule Auskunft über ihr Studium zu geben.
Die Vorteile hierbei liegen auf der Hand: Ehemalige AWG-Schüler müssen nichts verkaufen und können daher authentisch über die Anforderungen der weiterführenden Bildung nach dem Abitur  berichten und auch auf die eventuellen Schattenseiten aufmerksam machen.
Zudem wird der Gedanke der AWG-Familie gefördert, denn die Veranstaltung ermöglicht ein schönes Zusammenkommen der jetzigen Schüler mit den Ehemaligen. So gibt es im Anschluss an die Veranstaltung die Möglichkeit für einen regen Gedankenaustausch bei Canapés und Getränken!

An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Ehemaligen, die sich zur Verfügung gestellt haben und den Schülern Rede und Antwort standen!

Beim gemütlichen Zusammensitzen nach der Veranstaltung:

     

 

 

 

„Hoffnung&Los“ eine Theaterperformance der besonderen Art

Der Förderverein unterstützt das P-Seminar von Frau Tysowski und ihrer Schülergruppe mit dem Thema „Kunstprojekt mit unbegleite-ten minderjährigen Flüchtlingen“. Die Gruppe besteht aus 11 Schülerinnen und Schülern im Alter von 16-18 Jahren und 5 jugendlichen Flüchtlingen aus unterschiedlichen Ländern, die unter der Leitung von Kolo Tysowski eine Theatercollage erarbeitet haben.

Die Aufführung der Theatercollage des P-Seminars Kunst fand am Donnerstag, den 21. Dezember 2017 in der Turnhalle des Adolf-Weber-Gymnasiums statt .
Auf Einladung des Fördervereins kamen die Vorsitzende des BA9 Neuhausen-Nymphenburg und der Vorsitzende des BA-Unterausschusses Bildung und Sport zur Aufführung und konnten sich ein Bild unserer hochmotivierten Schülerinnen und Schüler machen.

Belobigung der erfolgreichsten Abiturienten

Neu ab diesem Schuljahr ist die Belobigung der erfolgreichsten Absolventen, also der Abiturientinnen und Abiturienten mit dem besten Notendurchschnitt.
An der Abiturfeier überreichten die Vorstandsvertreter des Förder-vereins, Lena Vogt und Cosmas Kerscher, diesen Schülerinnen und Schülern einen Büchergutschein, beglückwünschten die Ausge-zeichneten und wünschten allen Abiturientinnen und Abiturienten im Namen des Fördervereins viel Erfolg für die Zukunft.

Überreichung der Büchergutscheine bei der Abifeier durch Cosmas Kerscher und Lena Vogt

Förderkreis „AWG-Alumni“

Für die Zukunft ist nach Art erfolgreicher höherer Schulen im anglo-amerikanischen Raum eine Art „AWG-Alumni“ geplant.
Wir verstehen darunter einen Fördererkreis, dessen Mitglieder Praktikums­plätze in ihrem Unternehmen für unsere Neuntklässler anbieten, Vorträge zu bestimmten Themen aus dem Bereich Wirtschaft/Finanzen in den P-Seminaren der Q11 halten können oder als Mentoren/innen für Kinder aus den Deutsch­einführungs­klassen fungieren wollen.

Hierzu erarbeiten wir momentan ein Formular, das Sie auf unserer Homepage demnächst abfragen und ausfüllen können.

Weitere Projekte

  • Rhetorik- und Präsentationsseminar für Oberstufe

Ja, ich habe eine neue Projektidee!

Wenn Sie eine Idee haben, die unsere Schule und unsere Schüler-innen und Schüler weiterbringt, melden Sie sich doch bitte bei uns  –  wir freuen uns über Ihr Engagement!